fbpx
loader image

Gartengestaltung Wloch

Das sind die besten Sommerblumen für den Garten

Jetzt teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Endlich werden die Tage wieder länger und wärmer. Spätestens jetzt ist es für viele Gartenbesitzer an der Zeit, das blühende Paradies zu hegen und neue optische Akzente zu setzen. Dabei dürfen passende Sommerpflanzen natürlich nicht fehlen. Garten- und Landschaftsbau Wloch verrät, welche Blumen zu dieser Jahreszeit auf keinen Fall im eigenen Grün fehlen dürfen.

Gänseblümchen und Löwenmäulchen eignen sich besonders gut

Kleine Gänseblümchen mit ihren hübschen Blüten verwandeln jeden Garten in ein Meer aus schönen Farben. Sobald es außen wärmer wird, erwachen die Pflanzen zum Leben und Sprießen besonders üppig. Und das Schöne dabei: Sie begleiten uns bis in den Winter hinein. Das macht sie zu den perfekten Pflanzen für einen schönen Garten. Übrigens sind die Blüten der Gänseblümchen essbar. Damit tragen sie nicht nur zu einer ansprechenden Optik bei, sondern passen auch ideal zu einem leichten Sommersalat oder anderen Gerichten. Als Garten- und Landschaftsbau Wloch wissen wir, dass auch das Löwenmäulchen in den warmen Monaten sehr hoch im Kurs steht. Dieses Gewächs kann vor allem mit seiner Farbpracht punkten. Zwischen Juni und September ist das Löwenmäulchen ein gerne gesehener Gast im Garten, der besonders Kinder mit der eindrucksvollen Blütenpracht beeindruckt.

Stockmalve und Sonnenblume für den Garten

Wer in seinem Garten optische Akzente setzen will, der ist mit Sonnenblumen gut beraten. Es gibt sei in kleinen Varianten, aber auch durchaus in großer Ausführung. Mit der herrlich gelben leuchtenden Farbe passen sie wunderbar zum Sommer. Sehr faszinierend für Kinder und Gartenfreunde ist die Eigenschaft der Sonnenblume. Sie richtet sich tatsächlich nach dem Tageslicht. Und die Pflanze hat noch einen weiteren positiven Effekt: Wenn sie nach dem Sommer verblüht ist, rieseln die Kerne zu Boden und versorgen damit Tiere wie Vögel. Kombiniert werden kann das Gewächs mit der Stockmalve. Sie kann durchaus bis zu drei Meter in die Höhe wachsen und trägt oft auch den Namen Stockrose. Die üppigen Blumen gefallen unseren Kunden von Garten- und Landschaftsbau Wloch immer wieder. Wenn sei übrigens einmal ihren Platz im Garten gefunden haben, säen sie sich sozusagen selbst aus. Die Stockmalve gibt es in jeder Menge unterschiedliche Farben.

Wie wäre es mit dem Sonnenhut oder dem Vergissmeinnicht?

Der Name dieser Blume gibt bereits Aufschluss auf die beste Zeit: Mit dem Sonnenhut gewinnen Gartenbesitzer einen hübschen Bewohner des Beetes. Die Blume stammt eigentlich aus Amerika, hat sich aber auch hier längst zu einem beliebten Gast im Garten etabliert. Es gibt die Blume in gelber Farbe, aber auch in lilafarbenen und rosa Farbtönen ist der Sonnenhut hierzulande zu finden. Damit sich das Gewächs nicht zu stark ausbreitet, ist eine Eingrenzung – etwa mit der Hilfe eines Pflanzrings, eine gute Möglichkeit. Als Garten- und Landschaftsbau Wloch aus Ostercappeln sind wir Ihnen dabei gerne behilflich. Ein weiterer Tipp für den Sommergarten ist das Vergissmeinnicht. Mit den kräftig blauen Blüten schmücken sie noch so triste Ecken des Gartens. Noch dazu sind sie sehr robust und lieben warmes Wetter. Halbschattige bis sonnige Orte passen am besten zu diesem Gewächs. Ob als Bodendecker, Beetbewohner oder eingepflanzt in einen Topf: Das Vergissmeinnicht ist definitiv ein echter Allrounder.

weitere Beiträge

Alles rund um den Naschgarten

Leckeres Obst direkt vom Strauch, Früchte vom Baum und Kräuter aus dem Beet. Der sogenannte Naschgarten wird immer beliebter. Hier finden nicht nur die tierischen

Sie haben Fragen ?

dann melden Sie sich jetzt direkt!